Massai im Wasser

Bettchen, Körbchen & Co

Schaut entspannd aus!

Früher habe ich alle ausgelacht, die für ihren Hunde Körbchen, Matratzen, Kuschelkissen und der gleichen gekauft haben (übrigens auch diejenigen, die ihren Hunden Mäntel anzogen).

Meine Schäferhunde brauchten weder einen Mantel noch Körbchen. Im Winter liebten sie ihre zusammengelegte Decke in der Nähe des Kachelofens, im Frühjahr und Herbst zogen sie auf den Holzboden im Wohnzimmer um und im Sommer verbrachten sie die heißen Stunden auf den Fliesen im Eingangsbereich des Hauses.

Heute sieht das ganz anders aus (siehe Foto)! Mit einem Hund, für den es eine Zumutung ist, auf dem Boden zu liegen und einem Border Collie, der seine Ruhebox liebt, hat sich so manches verändert.

Schaut man sich um, kann man unendlich viele Anbieter für Hundekörbchen und ähnlichem finden. Offensichtlich gibt es viele Hunde, die ein bequemes Bett vorziehen.

Die Qualität der Angebote schwankt sehr stark.

Worauf muss man also achten?

Das wichtigste ist wohl, dass das Körbchen einen stabilen Boden hat. Das heißt, dass der Ellbogen des Hundes sich nicht nach unten durchdrückt. Wo ein kleiner, leichter Hund noch bequem liegt, hat ein schwerer Vierbeiner schon keine solide Unterlage mehr. Das Gewicht des Hundes muss beim Kauf berücksichtigt werden.

Haben Sie einen Hund, der an Arthrose leidet, ist es gut, wenn der Körper gestützt wird. Mancher Vierbeiner liebt einen festen Rand, auf den er seinen Kopf legen kann, andere haben es gerne kuschelig. Der eine kriecht gerne in eine Höhle, der andere möchte sich ausstrecken. Und dann gibt es noch die, die sich alles erst einmal zurecht scharren müssen. Hier darf das Material nicht schon nach drei Mal zerissen sein.

Wir findet man nun das perfekte Körbchen?

Am besten nehmen Sie Ihren Hund mit! Da, wo er sich glücklich niederlässt, wird er höchstwahrscheinlich auch zu Hause zufrieden sein. Achten Sie auf die Qualität des verwendeten Werkstoffs und auf einen festen Boden, der zum Gewicht Ihres Hundes passt. Beobachten Sie Ihren Hund zu Hause. Welche Vorlieben hat er? Gräbt er sich im Garten ein Loch, bevor er sich hinlegt? Kriecht er unter das Bett, wenn er seine Ruhe haben will (nicht aus Angst)? Streckt er sich genüsslich auf dem Fliesenboden aus? Und so weiter.

Alles andere ist Optik. Ihnen sollte das Körbchen ja auch gefallen.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Please Subtract the Values

BannerproperdogHier geht es zum Shop von ProperDog

Archive

Folgen Sie uns auf Facebook


Wir sind auch bei Bloggerei.de zu finden!

Blogverzeichnis - Bloggerei.de