Jeder Tierbesitzer hat bestimmte Vorstellungen vom besten Tierarzt.

Aber worin sind sich alle einig?

Das Allerwichtigste ist wohl der Umgang mit dem Tier. Ein Tierarzt, der unfreundlich mit dem Tier umgeht, kann nicht der Richtige sein. Die Tiere sind durch die neue Umgebung mit fremden Gerüchen nach Angst und Medikamenten sowieso schon verunsichert. Kommt nun auch noch ein nervöser, unfreundlicher Tierarzt hinzu, kann dies keine positive Erfahrung werden. Da nützt es garnichts, wenn der Veterinär noch so viel von Diagnostik oder anderen Themen versteht. Patient und Patientenbesitzer müssen sich wohlfühlen.

Jeder Tierbesitzer ist sich darüber im Klaren (oder sollte es sein), dass ein Tierarzt auch nur ein Mensch ist. Er ist weder allwissend, noch ist er jeden Tag super drauf. Hier gilt unser Appell an den Veterinär: Sagen Sie Ihrem Patientenbesitzer, wenn Sie etwas nicht wissen und schicken Sie ihn zu einem Kollegen, der sich auf diese Krankheit spezialisiert hat. Dafür hat jeder Verständnis. Viel schlimmer ist es, ewig, ohne Alternative und ohne Resultat, an einer Geschichte herum zu behandeln.

Hier noch einige Erwartungen, die Tierbesitzer an ihren Tierarzt haben:

  1. Genaue Karteiführung über das Tier, damit alle Besonderheiten, Krankheiten nachgeschaut werden können.
  2. Der Tierarzt sollte Kompetenz ausstrahlen und authentisch sein.
  3. Er nimmt sich genügend Zeit: Auch „belanglose“ Fragen werden beantwortet!
  4. Erreichbarkeit: 24 Stunden an 7 Tagen wäre ein Traum, aber auch Tierärzte haben ein Recht auf Freizeit. Trotzdem sollte es eine Kontaktmöglichkeit außerhalb der Sprechzeiten geben.
  5. Besprechung der Behandlung vor der ersten Spritze! Als Besitzer möchte ich wissen, welche Medikamente mein Tier bekommt.
  6. Aufgeschlossen für alternative Heilmethoden.

Wir haben alle hohe Erwartungen an den Tierarzt. Diesen muss die arme Frau oder der arme Mann gerecht werden, ansonsten sind wir nicht zufrieden. Vielleicht wäre es hilfreich, in dem Veterinär auch den Mensch zu sehen, mit all seinen Schwächen und Stärken. Und wenn die Chemie nicht stimmt, dann lieber eine andere Praxis aufsuchen.