Schöne Spaziergänge in Großbritannen

Schöne Spaziergänge in Großbritannen

Da sind sie! Die „White cliffs of Dover“! Wunderschön anzuschauen! Langsam bewegt sich die Fähre auf sie zu. Wir haben mit „MyFerryLink“ von Calais aus übergesetzt. Die Fähre ist deutlich günstiger als der Tunnel (ca. 185,00 Euro anstatt ca. 300,00 Euro für Hin- und Rückfahrt), super sauber und das Essen an Bord kann sich auch sehen lassen. Auch das Einchecken der drei Hunde ging problemlos. Es wurden am Schalter die Pässe kontrolliert (Tollwut-Impfung und Bandwurmprophylaxe müssen eingetragen sein). Dann drückte man mir den Chip-Leser in die Hand, damit ich die Nummern bei den Hunden selbst auslesen konnte. Ging schnell und schon bekamen wir einen besonderen Anhänger für die Frontscheibe (da wird darauf hingewiesen, dass Hunde im Fahrzeug sind).

Nun also endlich festen englischen Boden unter den Füßen. Links fahren! Naja, kenne ich schon, ist aber trotzdem gerade in den ersten Tagen eine ganz schöne Umstellung. Ein guter Beifahrer hilft hier sehr.

Wunderschöne erste Spazierwege mit Hund findet man gleich auf den Klippen. Das Gelände wird vom National Trust betreut und bietet alles, von kurzen bis langen Runden. Schwindelfrei sollte man bei manchen Strecken schon sein. Da geht´s ganz schön runter!

Weiterfahrt an der Küste von Südengland! Schöne Orte, immer wieder beeindruckende Ausblicke auf das Meer!

Nach einem kurzen Aufenthalt in New Romney geht es weiter nach Littlehampton. Ein kleiner Badeort, der alles bietet, was Familie mit Hund braucht. Wir übernachten auf der Campsite „Daisy Fields“! Ein ruhiger Campingplatz mit sehr sauberen Duschen und Toiletten und viel Herz für Hundebesitzer. Ein schöner Spazierweg ist gleich hinter der Anlage zu finden. Wir haben uns in den Ort verliebt, so dass wir auf dem Rückweg auch noch mal 2 Tage hier verbracht haben.

Nahe Littlehampton gibt es einen schönen Hundestrand (Climping Beach). Und der war trotz schönstem Wetter und auch auf der Rückfahrt Ende Juli (Ferienbeginn in GB) fast leer, also perfekt für einen langen Spaziergang.

Zwei Tage später ging es dann über Salisbury, Stonehenge und Bath weiter nach South Wales.

Fortsetzung folgt!!!

Falls Sie Fragen zu unserer Englandreise haben, wenden Sie sich einfach an uns. Wir freuen uns, wenn wir weiterhelfen können!