schnauzernothilfebearbeitet

 

Am Welthundetag haben Sie mit uns gemeinsam die SchnauzerNothilfe e.V. unterstützt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Sie werden sich nun fragen, warum wir uns für diese Organisation entschieden haben. Tierschutzvereine gibt es eine ganze Menge. Das stimmt. Wir haben aus guten Gründen die SchnauzerNothilfe ausgewählt:

 

  • Die SchnauzerNothilfe kümmert sich um „Notfelle“ der drei alten deutschen Rassen Riesen-, Mittel- und Zwergschnauzer und Mischlingen daraus.Vorrang haben Hunde aus Deutschland. Selbstverständlich wird auch mit Tierschutzorganisationen aus dem Ausland zusammen gearbeitet.
  • Die zu vermittelnden Hunde werden immer zuerst auf Pflegestellen untergebracht. Dort werden sie auf „Herz und Nieren“ geprüft. Mit der Rasse Schnauzer vertraute „Pflegeeltern“ beobachten, helfen und, wenn es nötig ist, erziehen den Hund.
  • Kein Vierbeiner wird an seinen Endplatz gebracht, ohne dass der zukünftige Besitzer über alles, wirklich alles, vorher informiert wurde.
  • Hunde aus dem Ausland werden nur nach Deutschland gebracht, wenn ein Vermittlung in kurzer Zeit möglich ist. Auf jeden Fall kommen die Tiere nur in unser Land, wenn eine Pflegefamilie bereit ist, sie aufzunehmen.
  • Diese Auslandshunde werden über den örtlichen Tierschutz aus Tötungsstationen geholt und haben im Heimatland keine Chance mehr auf ein Zuhause. Selbstverständlich sind sie tierärztlich untersucht, gechipt, entwurmt und geimpft.
  • Das Team der SchnauzerNothilfe steht den frischgebackenen Hundebesitzern über das Maß hinaus mit Rat und Tat zur Seite. Die Schnauzer werden mit Fahrketten (um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten) auf die Pflegestellen und zu ihren endgültigen Besitzern gebracht.

 

Das sind eine Menge gute Gründe diesen Verein zu unterstützen. Außerdem sind wir überzeugt, dass keine Masseneinreise von Auslandshunden erfolgt, die dann hier ihr Leben im Tierheim fristen. Das Konzept ist durchdacht und auf das Wohl des Hundes und des zukünftigen Besitzers ausgerichtet. Wir können es guten Gewissens weiter empfehlen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Einschätzung teilen und den Verein vielleicht auch außerhalb dieser Aktion unterstützen. Die Website finden Sie hier: SchnauzerNothilfe e.V.