Kauen macht allen Hunden Spaß!

Ob groß oder klein, es muss nur das passende Produkt sein!

Rinderkopfhautplatte

Rinderkopfhautplatte

 

Kauen macht aber nicht nur Freude und baut Stress ab.

Es stärkt die Kaumuskulatur.

Es reinigt die Zähne, weil diese  eine lange Zeit von Speichel umspült werden.  Vorhandener Zahnbelag wird abgerieben.

Alles sehr positiv!

 

 

 

 

Jetzt muss nur noch das passende Produkt gefunden werden. Hier gibt es für Besitzer von großen Hunden schon einige Herausforderungen. Viele große Rassen sind sogenannte „Kampfkauer“ (die gibt es auch bei kleineren Hunden).

Haben Sie schon einmal eine Kopfhautplatte versucht. Gute luftgetrocknete Qualität ist so hart, dass man sich als Mensch mit einer Axt schwer tut, sie zu zerteilen. Das geht nur mit einer Stichsäge. Hier hat auch ein Riesenschnauzer gut zu tun. Wenn Ihnen die Platten zu groß sind und Sie nicht über die genannten Werkzeuge verfügen, nehmen Sie die Platte nach der Hälfte einfach weg und bieten Sie einen oder zwei Tage später wieder an.

Rindernase

Rindernase

 

Auch eine luftgetrocknete Rindernase ist eine echte Herausforderung. Durch anhaftendes Kopffleisch wird sie besonders hart.

Auch hier gilt: Zu groß? Einfach wegnehmen und später wieder anbieten.

 

 

 

 

 

 

Alles schön und gut, werden sich die Besitzer allergie-geplagter Hunde sagen. Das ist alles Rind! Ja, es ist sehr schwierig entsprechende Kauartikel für Allergiker zu finden. Wir sind fündig geworden!

Wildrippen

Wildrippen

 

Wildrippen (Hirsch) sind oft eine echte Alternative. Anders als Pferderippen sind sie nicht so hart, dass sich die Hunde die Zähne ruinieren.

Sie können komplett gefressen werden. Da es wirklich Knochen sind, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Hunde nicht zu viel zu sich nehmen. Es kann auch bei getrockneter Ware zu Knochenkot kommen.

 

 

 

 

Dies waren nun drei Beispiele für große Kauartikel. Gönnen Sie Ihrem Hund das Vergnügen! Wer Angst um seinen Teppich hat, kann eine Decke darauf legen (und den Vierbeiner bitten, seinen Kauknochen dort zu bezwingen). Bei schönem Wetter kann man den Spaß in den Garten verlegen. Eine Wiese in freier Natur ist auch ein guter Ort. Frauchen (oder auch Herrchen) liest ein Buch, der Hund kaut! Das ist Entspannung pur!